one day in my live

Guten Morgen liebe Sonne 😊, 

ab ins Bad und unter die Dusche. Das Duschgel ist in einer Plastikflasche. Jetzt noch die Zähne mit einer Zahnbürste aus Holz und Naturborsten  geputzt und die Haare mit einem Fön aus Plastik gefönt. Gestylt wird mit einer Holzbürste und Metallzähnen.  

Frisch und munter geht’s zum Frühstück. 

Erstmal Teewasser im Keramik-Wasserkocher kochen. Das nicht mehr sprudelnde Wasser wird schön langsam über den GrünTee im Metallteebeutel in den Keramik-Becher gegossen, damit der Tee besser ziehen kann. Dazu gibt es Kirschjoghurt aus dem Glas und gelöffelt word natürlich mit einem Metalllöffel

Nun wird’s Zeit ein bisschen zu Arbeiten. Also PC aus Plastik hochgefahren und los geht’s. Zur Abkühlung gibt es zwischendurch Leitungswasser aus der Glaskaraffe

High Noon, Zeit für’s Mittagessen.

Es gibt Lachsfilet an Zucchini aus dem Garten. Der Lachs wird nur mit Salz und Pfeffer aus der Mühle aus Glas gewürzt und in einer Metallpfanne mit Metallgriff gebraten. Dabei wird der Lachs nicht gewendet, sondern nur auf der Hautseite gebraten. Das macht sie knusprig und man kann sie getrost mitessen. Die Zucchini werden in einem Spiralschneider aus Plastik zu langen Fäden geschnitten und ein paar Minuten bevor der Lachs durch ist in die Pfanne gelegt. Noch kurz mit Salz, Pfeffer und Kurkuma gewürzt und ein paar mal neben dem Lachs gewendet und schon ist die gesunde Mahlzeit fertig. Leider hatte ich zu viel Zucchini geschnitten. Aber kein Problem. Ab damit in einen Porzelan-Suppenteller,  mit Jaus’n Wrap abgedeckt und in den Kühlschrank. Darin bleibt es bis Morgen schön frisch. 

Der Nachmittag wird im Garten verbracht. In den Hochbeeten muss mal wieder Unkraut gejätet werden und hier und da Neuer Salat angepflanzt, bzw. ausgesät werden. Das Unkraut wandert direkt in die Wurmkiste aus Holz und bei der Gelegenheit wird gleich mal wieder etwas Wurmtee und Humus geerntet und unter die Beeterde gemischt. 

Nun noch ein wenig die Wohnung sauber machen. Erstmal das Echtholz-Parkett mit dem Holzbesen mit Naturborsten fegen und dann schön feucht wischen. Dazu mache ich lauwarmes Wasser in den Metalleimer und gieße ein paar Tropfen BIO Essig aus der Glasflasche hinein. Gewischt wird dann mit dem Holzschrubber mit Naturbürste und einem feuchten Baumwolllappen

Bevor man sich versieht ist es schon wieder Zeit für’s Abendessen. 

Mit dem Brotmesser aus Metall mit Holzgriff wird das selbst gebackene Brot auf dem großen Holzbrett geschnitten. Die vegane BIO Butter ist zwar schön kühl in der Keramik-Schale, aber läßt sich trotzdem gut auf’s lockere Brot mit dem Metallmesser schmieren. Der BIO Wurst wird schön dünn mit Keramikmesser mit Holzgriff geschnitten. Jetzt noch schnell etwas Salat aus dem Garten geschnitten, gewaschen und in der Metallschale mit Plastiksiebeinsatz geschleudert. Der überschüssige Salat kommt in den Salad Sac™ . Zu dem Wurstbrot und dem Salat kommt noch eine frische BIO Tomate. 

Der Tag geht nun langsam zu Ende.

Ich verziehe mich auf meinen Ledersessel und schaue fern auf dem TV aus Plastik bis es Zeit wird ins Bett zu gehen.

Wie man sieht, gibt es noch ein paar Dinge aus Plastik in meinem Leben. Aber das meiste davon kann nicht ausgetauscht werden. Man denke an PC oder TV oder Fön. Die wird es wohl nie aus was anderem als Plastik geben.